Berufsfeuerwehrtag in Hassenberg

Zum 4. Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren der Großgemeinde Sonnefeld trafen sich die Jugendgruppen aus Wörlsdorf, Gestungshausen, Bieberbach, Hassenberg und Sonnefeld am Gerätehaus der FF Hassenberg. Nach der Begrüßung durch Kommandant Peter Heublein begann der Tag mit Übungen zur Jugendflamme der Stufe 1 und 2. Um 10 Uhr führte uns der erste Übungsalarm nach Gestungshausen. Geprobt wurde der Löschangriff an einer Maschinenhalle eines landwirtschaftlichen Anwesens.

Nach reichhaltiger Mittagsverpflegung durch die Damen der FF Hassenberg und einer kurzen Pause wurde an der ehemaligen Schule in Hassenberg ein Löschangriff nach den Richtlinien des deutschen Jugendfeuerwehrabzeichens vorgeführt. Viele Dorfbewohner kamen zur Schauübung und überzeugten sich vom genauen und ruhigen Ausführen der genau festgelegten Übungsabschnitte.

Gegen 15 Uhr wurden die Nachwuchs-Feuerwehrkräfte zum angenommenen Brand einer Schreinerei in Wörlsdorf gerufen.

Ohne groß Verschnaufen zu können, ging es gegen 17 Uhr sofort weiter nach Sonnefeld. In einem Mehrfamilienhaus kam es im Treppenhaus zu starker Rauchentwicklung, wobei zwei Kindern der Fluchtweg nach draussen versperrt wurde. Diese konnten durch die nachalarmierte Drehleiter der FF Ebersdorf von einem Fenster im zweiten Stock befreit werden. Die Jugendfeuerwehren übernahmen den Löschangriff auf das Gebäude mithilfe eines Hochdrucklüfters wurde das Gebäude vom starken Rauch befreit.

Von Sonnefeld aus ging es direkt weiter nach Bieberbach, wo in der Ortsmitte ein Tanklastzug in Brand geraten war. Durch einen massiven Wasserangriff konnte eine Explosion des Tanklastwagens verhindert werden.

Nach den drei kräfteraubenden Übungen am Nachmittag begann gegen 19:30 Uhr mit einer Abschlussbesprechung der verantwortlichen Jugendwarte und Bürgermeister Rainer Marr. Nach viel Lob und Anerkennung endete der Tag mit einem Grillabend und einem Diavortrag.

Nach der gemeinsam verbrachten Nacht im Feuerwehrhaus Hassenberg ließen wir die 24-Stunden-Übung bei einem reichhaltigen Frühstück ausklingen.

Nochmals vielen Dank und ein großes Lob an die Frauen der FF Hassenberg für die gute Verpflegung.

thumb img 4154 thumb img 4163
thumb img 4178 thumb img 4201
thumb img 4209 thumb img 4225
thumb img 4230 thumb img 4285