Jugendgruppe siegte beim Bezirksentscheid Oberfranken

Bezirksentscheid Oberfranken, zum Bundeswettkampf der Deutschen Jugendfeuerwehren

Bei Kaiserwetter traten heute morgen um 9.00 Uhr auf dem Sportgelände in Bad Staffelstein die Jugendgruppen der Feuerwehren Michelau in Oberfranken, Forchheim Burck, Untersiemau und Sonnefeld an, um die beste Gruppe im Bezirksentscheid Oberfranken zum Bundeswettkampf der Deutschen Jugendfeuerwehren zu ermitteln.

Dieser besteht aus:

A-Teil: einer 400 Meter Rundlaufstrecke welche als Staffellauf, mit Übungsstationen von den Jugendlichen bewältigt werden muss.

B-Teil: einem dreiteiligem Löschangriff, welcher über Leiterhindernis, Hürde und durch einen Kriechtunnel sowie anschließendem Ablegen von Knoten an einem Knotengestell.

Die Absage der Jugendgruppe aus Kulmbach-Himmelkron, drohte der Veranstaltung den Wettbewerbscharakter zu rauben.
Jedoch die hoch Motivierten Mädchen und Jungen der angetretenen Wehren, ließen sich nicht beirren, und kämpften wacker um jede Sekunde und jeden Punkt.

Da 4 Jugendgruppen pro Regierungsbezirk die Möglichkeit gegeben wird, sich beim Bayerischen Landesentscheid in Freyung Grafenau, gegen die harte Konkurrenz der restlichen sechs Regierungsbezirke zu beweisen, war ein Weiterkommen somit vorprogrammiert.

Nach den Begrüßungsworten des Kreisbrandrates des Landkreises Lichtenfels Siegfried Kerner und des Wettkampfleiters Henry Reisenweber, konnte mit den Trainingsläufen begonnen werden.

Endlich wurde es ernst, die ersten beiden Wehren wurden zu den Wettkampfstätten gerufen. Hier zeigte sich, das alle vier Jugendgruppen hart trainiert hatten, und begierig darauf wahren zu gewinnen. 

Als alle Übungen absolviert wahren, begann das große Warten. Unter den nervösen Blicken der mitgereisten Betreuer und Fanblocks folgte um 14.45 Uhr ein abschließendes Antreten zur Siegerehrung.

Nun zeigte sich, das die Jugendgruppe der Gemeinde Sonnefeld, welche aus Kameraden der Wehren Hassenberg, Gestungshausen und Sonnefeld besteht, das notwendige Quäntchen Glück und Können auf Ihrer Seite hatte, den ersten Preis errungen hat, knapp gefolgt von den Kameraden aus Untersiemau, welche damit den Erfolg des Landkreises Coburg komplettierten.

Auf den Plätzen drei und vier folgten die Wehren: Michelau in Oberfranken, und Forchheim Burck. Wir wünschen allen vier Jugendgruppen viel Erfolg, und Spaß in Freyung Grafenau.

thumb 09 05 09 01 thumb 09 05 09 02